Hey! Schön das ihr meinen Blog besucht! Da ich in wenigen Monaten mehrere tausend Kilometer weg bin, wollte ich euch die Chance geben, hautnah zu erfahren was ich gerade so mache, wie's mir gefällt und natürlich diese tolle Erfahrung mitzuerleben!:):*

Sonntag, 24. Februar 2013


Hey!:)

da ich schon ziemlich aufgeregt bin, weil ich meine Familie in Amerika schon bekommen habe, erstelle ich diesen Blog, weil ich nichts Besseres mit meiner Zeit anzufangen weiß:) Also zu meinem Auslandsjahr: Ich habe mich letztes Jahr bei unzähligen Organisationen beworben, konnte leider 1.durch meine Noten & 2. dadurch, dass ich Halb-Amerikanerin bin, nicht viel erwarten->hatte ziemlich eingeschränkte Auswahl, was die Organisationen betrifft. Habe dennoch letztes Jahr im November mich für eine wirklich gute Organisation entschieden: ISKA. Wie ich auf diese Idee überhaupt mit dem Auslandjahr kam? Gute Frage, die ich mir selber leider nicht beantworten kann:D Sagen wir's so: Ich habe mich spontan entschieden;) Ich bin wirklich froh, mich für ein ganzes Jahr entschieden zu haben, ich mein, was ist EIN Jahr?:D Naja auf jeden Fall, nach 3 "langen" Monaten warten kam der erste Brief in Haus geflattert:D ISKA hatte mir einen SLEP-test geschickt. Ein SLEP-test - wie ich im Internet nachlesen konnte - ist ein Test aus "reading & writing comprehension"->ziemlich einfach. Dieser Test kam von meiner zukünftigen High School-> in Utah, Salt Lake City(die Schule ist sehr modern, da sie letztes Jahr erst eröffnet wurde!). Nach bestehen des Testes wurden mir Infos über meine Gastfamilie geschickt. Ich komme in eine wirklich sehr nette Familie(wie ich gestern bei Skype erfahren habe).  Nedra & Orlando sind meine Gasteltern, welche 3 Kinder haben: 7 Jährige Tochter Payton(auch Pferdefreak) & Nick. Die Älteren sind schon ausgezogen, deshalb wurde noch eine 17 jährige Norwegerin Margrethe aufgenommen. Das Haus wo ich wohne ist glücklicherweiße ziemlich zentral gelegen: 10 min in die Innenstadt, 20 min zum Skifahren und 5 min zu 6 verschieden Reitställen, wo ich Dressurreiten könnte:p Ich kanns jetzt schon kaum erwarten und weiß nicht, wie ich es in einigen Monaten aushalten soll!:D Naja das wars fürs Erste:) Hoffe ihr verfolgt meinen Blog weiter, da noch einige Beiträge bestimmt dazu kommen werden!:)

Kommentare:

  1. Gehe auch im Sommer nach Utah, 50 min von salt lake City entfernt ;)
    Werd bestimmt auch mal die Großstadt besuchen

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Ich komme auch nach Utah , aber nicht direkt nach Salt Lake City, sondern in eine Stadt names Hurricane :)

    AntwortenLöschen
  3. wünsche euch beiden schon mal viel spaß in Salt Lake City bzw. Hurricane:) wenn ihr da seid könnt ihr mir mal als z.B. Kommentar berichten wie ihr das Auslandsjahr bisher so findet (schule, Gastfamilie, etc.) :) würde gerne dann, wenn wir alle da sind, mal wissen wie es so anderen in einem fremden Land geht, lg melanie:)

    AntwortenLöschen